Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV

Fortbildungen für Watt- und Gästeführer/innen

Aus- und Fortbildungen für Watt- und Gästeführer/innen
LEB Weser-Ems/Nord

Als gedruckte Broschüre auf Wunsch  auch  im Versand!

LEB Weser-Ems/Nord, Bahnhofstraße 18, 26160 Bad Zwischenahn

Das Fortbildungsprogramm Herbst 2016 - Frühjahr/Sommer 2017 ist nahezu abgeschlossen. Das neue Programm erscheint nach den Sommerferien!

Aktuelles Gesamtprogramm 2016/2017

Download

Strandflieder trifft Blasentang

28/17 Grundlagenseminar
Strandflieder trifft Blasentang –
Pflanzen des Watts und der Salzwiese erkennen und vergleichen

Klar – die Salzwiesen sind ökologisch wichtig, aber in früheren Zeiten spielten Pflanzen auch eine große Rolle für die Bevölkerung oder in der Landwirtschaft. Welche Pflanzen kann man probieren und essen? Zweifellos haben die Pflanzen große anatomische und physiologische Anpassungen, wie kann man diese erkennen oder auch im Mikroskop/Binokular entdecken? Auf der freien Wattfläche findet man kaum Blütenpflanzen, dafür Makro- und Mikroalgen. Wie unterscheiden sich diese von den Blütenpflanzen der Salzwiese?

 Termin:   Sonntag, 17. September 2017
 Zeit:   10.00 bis ca. 18.00 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  Nationalparkhaus Wurster Nordseeküste, Am Kutterhafen 1,
 27639 Wurster Nordseeküste (ehemals Dorum-Neufeld)
 Referentinnen:  Waltraud Menger (Nationalparkhaus), Birte Habel
 Gebühr:  45,- Euro

Ein Teil des Seminars findet draußen statt. Bitte an wetter- und wattangepasste Kleidung denken!

Vorschau Herbst 2017

Basismodul
„Kompakt, kompetent, qualifiziert“ 

Die Grundtechniken der Gästeführung

Dieses Basismodul deckt die meisten Pflicht­seminare des Qualifizierungskonzeptes „Gästeführen mit Stern“ ab und ermöglicht einen schnellen Einstieg in das interessante und abwechslungsreiche Tätigkeitsfeld der Gästeführungen.

Methodische Inhalte:

  • Grundtechniken der Führung, Führungsarten
  • „Themen, Titel, Texte“ - Planung und Organisation von Führungen und Touren für verschiedene Zielgruppen an-hand von Beispielen aus dem örtlichen Themenspektrum (z.B. Schulklassen, Familien, Radtouristen usw.)
  • „Mit allen Sinnen…“ – Methodik und Didaktik
  • „Aktionsübungen“
  • „Schreibwerkstatt“ (Hausarbeit) – Sie entwerfen ein Skript für den Ablauf einer selbst gewählten Führung
  • Praxistag: Präsentation eines Führungsbausteins mit individuellem Feedback

Fachspezifische Inhalte:

  • Grundlagen der Landes- und Regionalgeschichte
  • Einführung in die Kunst- und Architekturgeschichte
  • Die hier vermittelten Grundkenntnisse sind übertragbar und allerorts anwendbar. In der Regel ermöglichen die Tourismusstellen nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Basismodul erste Einsätze als Gästeführer/in. Für die Zertifizierung und Markennutzung „Gästeführen mit Stern“ sind weitere Seminare erforderlich.
Termine: Insgesamt 4 Tage -
Neuer Termin voraussichtlich im Herbst 2017 
Zeit: jeweils 10.00 bis ca.18.00 Uhr
Ort: auf Anfrage
Zeit jeweils 10.00 bis ca.18.00 Uhr
Leitung: Dr. Natalie Geerlings, Friedrich Reuter (LEB), Katharina von Stralendorff
Gebühr: auf Anfrage

 

Bildungsurlaub möglich!

Hier Flyer downloaden