Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV

Fortbildungen für Watt- und Gästeführer/innen

Aus- und Fortbildungen für Watt- und Gästeführer/innen
LEB Weser-Ems/Nord

Als gedruckte Broschüre auf Wunsch  auch  im Versand!

LEB Weser-Ems/Nord, Bahnhofstraße 18, 26160 Bad Zwischenahn

Katalog 18/19

 

Das aktuelle Fortbildungsprogramm Herbst 2018 - Frühjahr/Sommer 2019 in Katalogform. PDF Download mit Klick auf das Titelbild. Versand als gedruckte Broschüre auf Anfrage.

 

Vorschau auf 2019

Fische im Wattenmeer

09/19 Grundlagenseminar "speziFISCH"
Die Unterwasserwelt der Nordsee: Fische im Wattenmeer

Zum Nationalpark Wattenmeer gehört auch die Unterwasserwelt. Ein üppiges Nahrungsangebot lockt zahlreiche Fischarten ins küstennahe Flachwasser und in die Priele. Nicht nur für die Scholle ist das Watt eine wichtige Kinderstube.

In diesem Seminar geben wir zunächst einen Überblick über die wichtigsten Arten, deren Lebensweisen und deren Vorkommen im Wattenmeer. - In einem zweiten Teil geht es dann um die wirtschaftliche Bedeutung des Fischfangs für die Küstenbewohner gestern, heute und in Zukunft.

Termin:    Samstag, 23. Februar 2019
 Zeit:   10.00 bis ca. 17.00 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  Windstärke 10, Wrack- und Fischereimuseum, 
 Ohlroggestraße 1, 27472 Cuxhaven
 Referenten:  Karsten Bronk, Nationalpark-Führer und Team
 Gebühr:  45.- Euro

 

Rhetorik

10/19 Praxisseminar
"Leicht über die Lippen" – Rhetorik für Gäste- und Wattführer*innen

Dieses Rhetorikseminar will mit vielen Übungen dazu beitragen, im Auftritt vor der Gruppe mehr Sicherheit und Leichtigkeit zu gewinnen, die Stimme schonend einzusetzen und der eigenen Meinung Nachdruck zu verleihen. Auch der Umgang mit Lampenfieber und der bewusste Einsatz von Körpersprache gehören dazu. Wir ergründen die vier Merkmale der Verständlichkeit, üben die Gästebegrüßung („Starten Sie mit Schwung…“) und thematisieren die Selbstpräsentation mit den „3 S" und gezielten Fragetechniken.

 Termin:  Freitag, 01. März 2019
 Zeit:  09.30 bis ca. 17.30 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  LEB Bildungszentrum, Bahnhofstraße 18, 26160 Bad Zwischenahn
 Referentin:  Katharina von Stralendorff
 Gebühr:  45.- Euro

 

Bildung für nachhaltige Entwicklung

11/19 Praxisseminar
"BNE"? Begeisterung – Naturwissen – Engagement

Bildung für Nachhaltige Entwicklung ist eine gemeinsame, langfristige Aufgabe im Netzwerk der Nationalpark-Führer*in­nen sowie in Bildungseinrichtungen. Mit unseren jeweiligen Themen- und Arbeitsschwerpunkten können wir gemeinsam die verschiedenen Ziele, Themen und Kompetenzen für den nachhaltigen Umgang mit unserer Mitwelt vermitteln.

Wir laden deshalb dazu ein, einmal auf das Puzzle unserer BNE-Landschaft zu schauen. So können wir sehen, was wo schon vorhanden ist, was wir noch ausbauen wollen und wie wir das gemeinsam darstellen können.

 Termin:  Mittwoch, 06. März 2019
 Zeit:  10.00 bis ca. 18.00 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  Botanischer Garten im Stadtpark, Neuen­grodener Weg 26, 26382 Wilhelmshaven
 Referentinnen:  Conny Perschmann, Michèle Gürth (grün&bunt)
 Gebühr:  45.- Euro

 

Seenebel

12/19 Fachseminar
Seenebel – Entstehung und Prognose

Seenebel stellt für Aktivitäten an der Küste häufig eine Gefahr dar, insbesondere weil er oft plötzlich und unvermittelt auftritt. Im Nebel wird die Sichtweite auf wenige Meter reduziert, was die Orientierung vor allem im Watt und auf See stark einschränkt.

In diesem Seminar sollen die Entstehungsursachen und die Möglichkeiten einer sichereren Prognose vermittelt werden.

 Termin:  Samstag, 09. März 2019
 Zeit:  10.00 bis ca. 13.00 Uhr (4 UStd.)
 Ort:  LEB Bildungszentrum, Bahnhofstraße 18, 26160 Bad Zwischenahn
 Referent:  Dr. Thomas Schmidt, Dipl. Meteorologe (Universität Oldenburg)
 Gebühr:  35.- Euro

 

Geschichtsort Vechta

13/19 Fachseminar
Geschichtsorte des Oldenburger Landes: Vechta

Die Seminarreihe zu Geschichtsorten des Oldenburger Landes ist dieses Mal zu Gast in der „Reiterstadt“ Vechta. Die Veranstaltung wirft einen Blick in die Geschichte des heutigen Universitätsstandortes und wird die spannenden Entwicklungen der Stadt vermitteln.

Beginnen wird die Veranstaltung mit einer theoretischen Einführung in die Geschichte Vechtas. Im Anschluss folgen Rundgänge durch das Museum im Zeughaus sowie das Castrum Vechtense, bei dem die Geschichte am Ort selbst sowie an den Ausstellungsobjekten lebendig wird. Am Nachmittag wird ein Spaziergang zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt die Veranstaltung abschließen.

 Termin:  Dienstag, 12. März 2019
 Zeit:  10.00 bis ca. 17.30 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  Museum im Zeughaus, Zitadelle 15, 49377 Vechta
 Referent:  Dr. Jörgen Welp (Oldenburgische Landschaft)
 Gebühr:  45.- Euro

14/19 Workshop
Erlebbare Ökologie des Wattenmeers

Wer frisst eigentlich wen und warum? Sind kurze Nahrungsketten ‚besser’ als lange? Wie steht es um das Nahrungsnetz und die Nahrungspyramide im Watt?

In diesem Workshop setzen wir die ökologische Brille auf und betrachten das Watt aus der Perspektive von Produzenten und Nahrungssuchenden. Interessante Strategien und überraschende Methoden des Fressens und Gefressenwerdens kommen ans Licht. Wir wollen in diesem Seminar die Ökologie des Watts behandeln und Impulse geben, wie diese bei einer Wattführung eingebunden werden kann. Die unterschiedlichen Aspekte der Wechselwirkungen zwischen den Tieren sollen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen erarbeitet werden

 

 Termin:  Sonntag, 17. März 2019
 Zeit:  10.00 bis ca. 18.30 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  Nationalparkhaus Wurster Nordseeküste, Am Kutterhafen 1, 27632 Wurster Nordseeküste
 Referentinnen:  Waltraud Menger, Birte Habel
 Gebühr:  45.- Euro

 

Klinkerziegelei Uhlhorn

15/19 Praxisseminar/Besichtigung
Vom Ton zum Ziegel

Die Friesische Wehde liegt im Gebiet der Gemeinden Bockhorn, Zetel und Varel. Ein reichliches Tonvorkommen hat hier ausgangs des 19. Jahrhunderts zur Entwicklung der weltweit bekannten Ziegelindustrie geführt, deren Schornsteine weithin sichtbar waren. Bereits seit über 250 Jahren gibt es hier gewerbliche Ziegeleien. Im „Alten Klinkerzentrum“ auf dem Gelände der Ziegelei Uhlhorn in Grabstede vermittelt eine Ausstellung den Besuchern einen umfangreichen Eindruck von der Klinkerproduktion im Laufe der Zeitgeschichte. Die Dokumentationsstätte spiegelt ein Zeitfenster, das von der Vergangenheit bis in die Gegenwart reicht.

Neben einem geschichtlichen Exkurs zur Klinkerherstellung wird in diesem Praxisseminar die noch in Betrieb befindliche Produktionsstätte der Klinkerziegelei Uhlhorn in Grabstede besichtigt.

 Termin:  Donnerstag, 28. März 2019
 Zeit:  10.00 bis ca. 14.00 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  Klinkerziegelei Uhlhorn (Alte Schmiede), Hauptstr. 34, 26345 Bockhorn-Grabstede
 Referent:  Werner Kleinschmidt, Gästeführer
 Gebühr:  28.- Euro

 

Info Gesundheitswanderführer*in

16/19 Vortrag und Infoveranstaltung
Thalasso und Gesundheitswandern – Quellen von Lebensfreude und Lebensqualität

Die Nordseeinsel Norderney hat das Kernthema „Thalasso“ als Motto für Urlaub, Gesundheit, Spiel, Sport und Spaß gewählt. Wir werden die vielseitigen Facetten in einem unterhaltsamen Multimediavortrag von Dr. Friedhart Raschke – seit 30 Jahren Thalassoexperte der Insel –
kennenlernen. Er wird uns in sämtliche Teilbereiche der modernen Meeresheilkunde fachkundig einführen.

Informieren wollen wir darüber hinaus über eine geplante Qualifizierung zum/zur Gesundheitswanderführer*in. Im Rahmen eines Projektes der Nationalparkverwaltung haben zertifizierte Natur- und Landschaftsführer*innen die Chance eine Zusatzqualifikation zu erwerben, die es ermöglicht, spezielle Wattführungen im Rahmen der Gesundheitsprävention mit einer Krankenkassenunterstützung anzubieten und durchzuführen.

Abschließend führt uns eine kleine Inselradtour zu 3 Thalasso­plattformen – angereichert mit Besichtigungen von weiteren attraktiven Angeboten, die Gesundheit, Lebensfreude und Spaß am Meer vermitteln.

 Termin:  Freitag, 05. April 2019
 Zeit:  10.30 bis ca. 18.00 Uhr (Fähre ab Norddeich 08.45 Uhr; Fähre ab Norderney 18.15 Uhr)
 Ort:  „bade:haus“ Norderney, Am Kurplatz 2, 26548 Norderney
 Referenten:  Dr. Friedhart Raschke (Staatsbad Norderney GmbH), Jürgen Rahmel (Nationalparkverwaltung)
 Gebühr:  25.- Euro (inkl. Fahrradausleihe)

 

Naturkosmetik

17/19 Praxisseminar
Naturkosmetik zum Selbermachen

In diesem Seminar geht es um pfiffige Praxisanregungen, die man – ausgehend von einer Natur- und Landschaftsführung – seinen Gästen mit auf den Weg geben kann. Die eigene Gesichtscreme selbst herstellen, die Qualität der Ausgangsprodukte selbst bestimmen und kennen – das wünschen wir uns, wenn wir die Inhaltsangaben unserer Cremes zu Hause betrachten. Das heißt „selber Rühren“ und bringt in einer Gruppe Gleichgesinnter am meisten Spaß.

Kosmetik selber machen ist einfacher als kochen! Haben wir die Ausgangsprodukte beisammen, ist eine Creme schnell gerührt und steht in Wirkung und Qualität den käuflichen Cremes um nichts nach. Inspiriert durch den Duft der Rose werden wir zwei Gesichtscremes für unterschiedliche Hauttypen und eine Handcreme zubereiten. Lippenpflegestift, Augencreme, eigenes Deodorant und Vaginalzäpfchen runden unseren Praxistag ab.

 Termin:  Samstag, 27. April 2019
 Zeit:  10.00 bis ca. 18.00 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  Regionales Umweltzentrum Schortens (RUZ), Ginsterweg 10, 26434 Schortens
 Referentin:  Heike Duden, Kräuterexpertin
 Gebühr:  47.- Euro (inkl. Material)

 

Exkursion nach Borkum

19/19 Praxisexkursion
Borkum – „Tagestraum“ im Weltnaturerbe Best practice: Erlebnistour auf eine ostfriesische Insel

Dieses Seminar richtet sich an alle Watt- und Gästeführer*innen, die Interesse haben, thematische Tagestouren auf eine ostfriesische Insel anzubieten. Es geht darum, den Grundaufbau einer „Erlebnistour“ mit verschiedenen Modulen und Stationen zu zeigen. Am Beispiel dieses „Borkumtages“ präsentieren wir in Kooperation mit der AG Ems und der Borkumer Kleinbahngesellschaft ein für den Gast attraktives Pauschalangebot, das individuell zur Nationalpark-/Weltnatur­erbe Themenfahrt weiterentwickelt werden kann. Bei Interesse kann es später ergänzende Workshops geben, um mit weiteren Nationalpark-Partnern (Reedereien, Gastronomie, Museen, Nationalparkhäuser usw.) buchbare Programme zu entwickeln.

Inhalte der Exkursion:

  • Fährüberfahrt ab Emden, gemeinsames Frühstück an Bord
  • Insel-Rundfahrt mit dem Oldtimerbus, verschiedene Haltepunkte, Begleitung durch Borkumer Nationalpark-Führer
  • Fußweg zum Strand mit anschl. Mittagspause in einer traditionellen Borkumer Milchbude (Selbstzahlung)
  • Fahrt mit dem historischen Dampfzug bei Kaffee und Kuchen (kleiner Fotostopp unterwegs)
  • Fußweg zum Nationalpark-Feuerschiff mit Besichtigung
  • Rückfahrt mit der Fähre nach Emden, Nachbesprechung und Workshop-Vereinbarung
 Termin:  Mittwoch, 15. Mai 2019
 Zeit:  08.00 bis ca. 19.30 Uhr
 Ort:  Emden-Außenhafen, Borkum-Anleger
 Leitung:  Rafael Spreitzer (LEB)
 Gebühr:  39,50 Euro

 

Salzwiese

20/19 Praxisseminar
Mit Bestimmungsscheibe und Experiment:
„Was blüht denn da in der Salzwiese?“

Wenn die Salzwiesenpflanzen blühen, ist es (meistens) ganz einfach, sie zu erkennen. Aber was tun, wenn sie uns nur mit Blättern oder Früchten begegnen? – Im Rahmen eines Kooperationsprojektes der Biologie-Didaktik der Uni Oldenburg mit mehreren Nationalparkeinrichtungen wurden Materialien und praxisgerechte Module entwickelt, die leicht in bestehende Veranstaltungen eingebaut werden können. Mit Hilfe einer neu konzipierten Bestimmungsscheibe können auch Laien schnell zu Artenkenntnissen gelangen, die sich an verschiedenen Merkmalen der Pflanzen orientieren.

In diesem Seminar werden die unterschiedlichen Anpassungen der Pflanzen an den extremen Lebensraum mit einfachen Experimenten erforscht. Auch die Boden-Eigenschaften, die zu der charakteristischen Salzwiesenzonierung führen, werden thematisiert. Zum Abschluss wird die Bedeutung der Salzwiesen im Küstenschutz, insbesondere im Kontext eines zunehmenden Meeresspiegelanstiegs, besprochen. Die „Salzwiese“ ist nicht nur dadurch ein Thema der Bildung zur nachhaltigen Entwicklung (BNE).

 Termin:  Samstag, 25. Mai 2019
 Zeit:  10.00 bis ca. 18.00 Uhr (8 UStd.)
 Ort:  Nationalpark-Erlebnisstation Sehestedt, Am Strandbad, 26349 Jade-Sehestedt
 Referentin/
 Referent:
 Anja Wübben (Uni Oldenburg), Rüdiger von Lemm (NLP-Erlebnisstation)
 Gebühr:  45.- Euro

 

Inselseminar

21/19 Inselseminar/Praxisseminar
Spuren in den Dünen – Gestaltung einer Dünen-Erlebnistour

Neben Watt und Salzwiese gehört auch die Insel- und Küstendünenlandschaft zu den faszinierenden Naturräumen unserer Gegend. Sie bilden einen einzigartigen Lebensraum für zahlreiche an Extreme angepasste Pflanzen- und Tierarten.

Gemeinsam wollen wir eine Thementour durch die Dünen entwickeln und gestalten. Nach dem Motto „Natur erleben, verstehen und vermitteln“ nehmen wir Strandhafer, Grabwespe und Dünenkäfer unter die Lupe und untersuchen deren Strategien der Anpassung. Auch der Küstenschutz, die Dünenentwicklung sowie die Struktur und Vernetzung von Lebensräumen werden bei der Vertiefung unserer fachlichen und methodischen Kompetenz thematisiert.

Für eine besucherorientierte Dünenführung wollen wir auf der Insel Langeoog an verschiedenen Orten Dünenpfade begehen und die gut präsentierbaren Pflanzen und Tiere kennenlernen. Gemeinsam werden wir dann das Konzept und die Inhalte einer Dünenführung entwickeln.

 Termin:  Freitag - Sonntag, 28. - 30. Juni 2019
 Zeit:  Freitag ab 14.00 Uhr, Samstag ganztägig, Sonntag bis ca. 14.00 Uhr (18 UStd.)
 Ort:  VCH Ferien- und Tagungszentrum Bethanien, Barkhausenstraße 31, 26465 Langeoog
 Referentin/
 Referent:
 Conny Perschmann, Dr. Gunnar Gad
 Gebühr:  130.- Euro
 Unterkunft/
 Verpflegung
 Im VCH Bethanien stehen Einzel- und Doppelzimmer inkl. Vollverpflegung zwischen
 154.- und 210.- Euro zur Verfügung